Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Experimente mit Wasser: Schwimmkurs für Eier

Schwimmkurs für Eier

Tiere können meist von Natur aus schwimmen, Menschen können es lernen. Aber rohe Eier gehen unter. Oder...? In diesem Experiment zeigen wir Ihrem Kind, wie Sie einem Ei das Schwimmen beibringen können.

Alles, was Sie für dieses Experiment brauchen:

Schwimmkurs für Eier

  • 1 Trinkglas, groß genug für ein Ei
  • 1 frisches rohes Ei
  • 1 Teelöffel
  • Salz
  • Wasser

Und so geht’s:

Schwimmkurs für Eier

1. Legen Sie das Ei vorsichtig in das Glas. Am besten nehmen Sie dabei einen Esslöffel zu Hilfe. Oder Sie halten das Glas schräg und lassen das Ei hineinrollen.

Anzeige

Schwimmkurs für Eier

2. Dann füllen Sie das Glas bis einen Fingerbreit unter den Rand mit Leitungswasser.

Schwimmkurs für Eier

Das Ei bleibt am Boden liegen.

Schwimmkurs für Eier

3. Geben Sie nun das Salz ins Wasser. Zum Dosieren können Sie einen Teelöffel zu Hilfe nehmen. Verrühren Sie das Salz vorsichtig, bis es sich aufgelöst hat. Wahrscheinlich müssen Sie noch mehr Salz ins Wasser geben, bis sich das Ei bewegt...

Ganz schön salzig

Wie die meisten massiven Dinge sinkt das Ei in Leitungswasser zu Boden. Es ist schwerer als das Wasser, das es dabei verdrängen muss. Je mehr Salz du im Glas auflöst, desto schwerer wird das Wasser. In der Fachsprache sagt man: Seine Dichte nimmt zu. Irgendwann hat das Salzwasser eine größere Dichte als das Ei. Es lässt sich nicht mehr von dem Ei verdrängen. Das Wasser trägt das Ei – es schwimmt. 

Diesen Auftrieb kann man am eigenen Körper feststellen, wenn du sich im Meerwasser treiben lässt. Dort bleibt man viel leichter oben als im Schwimmbad. Das liegt am höheren Salzgehalt des Meeres. Es kann dich besser tragen, weil es dichter ist als das Wasser im Schwimmbad oder Badesee.

Anzeige

Ganz extrem ist das im Toten Meer. Es enthält sechsmal so viel Salz wie normales Meerwasser – zu viel für Wasserpflanzen und Tiere. Im Toten Meer kann man nicht untergehen, weil das Wasser uns nach oben drückt. Auch Schiffe liegen in süßem Flusswasser tiefer als in salzigem Meerwasser und in tropischen Gewässern tiefer als im kalten Nordmeer. Denn kaltes Wasser ist dichter und damit tragfähiger als warmes.

Was passiert:

Wenn man genügend Salz im Wasser aufgelöst hat, steigt das Ei allmählich auf, bis es schließlich an der Wasseroberfläche schwimmt.

Jetzt kostenlosen Zugang zu über 40 Download-Paketen sichern Mehr erfahren »

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Gruselige Spinne

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach eine gruselige Spinne. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Bastelvideos »
Cooles Video? Dann zeig es anderen...
Anzeige
Wissen & Spaß für Schule und Familie: Kinderzeitschriften für jedes Alter
  • ✔ Stiftung Lesen empfiehlt
  • ✔ Versandkostenfrei
  • ✔ Altersgerechte Inhalte

Krakelzauber

Bild zu verschenken! Zugegeben, es sind eher lauter Kritzeleien. Doch nun schwingt Ihr Kind den Zauberstab, äh, die Zauberfolie. Abrakadabra! Die Kri ...

Krach in der Wanne

In unserem Experiment für Kinder untersuchen wir, wie sich Schall verhält und wo Geräusche lauter oder leiser erscheinen. ...

Anzeige
Lesekompetenz & Wissen mit Spaß fördern