Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder

Gedichte zu Fasching, Fastnacht, Karneval

Gedichte für Kinder zu Fasching

Ob Helau, Alaaf oder Hagau! Egal ich welchem Teil Deutschlands – Karneval macht immer gute Laune! Wie verkleiden uns und feiern mit rauschenden Festen die 5. Jahreszeit. Aber nicht nur Luftschlangen und Berliner passen zur Faschingszeit.

Die Redakteure von Schule und Familie haben für Sie die besten Gedichte zur Fastnacht zusammengestellt.

Narrenzeit

Zwei Kinder haben sich als Clown und Hund verkleidet

O wär im Februar doch auch,
Wie's andrer Orten ist der Brauch,
Bei uns die Narrheit zünftig!

Denn wer, so lang das Jahr sich mißt,
Nicht einmal herzlich närrisch ist,
Wie wäre der zu andrer Frist
Wohl jemals ganz vernünftig.

Theodor Storm (1832-1908)

Zehn kleine Zappelmänner

Bunte Luftschlangen an Fastnacht

Zehn kleine Zappelmänner zappeln hin und her,
zehn kleinen Zappelmännern fällt das gar nicht schwer.

Zehn kleine Zappelmänner zappeln auf und nieder,
zehn kleine Zappelmänner tun das immer wieder.

Zehn kleine Zappelmänner zappeln ringsherum,
zehn kleine Zappelmänner, die sind gar nicht dumm.

Zehn kleine Zappelmänner spielen gern Versteck,
zehn kleine Zappelmänner sind auf einmal weg.

Zehn kleine Zappelmänner sind nun wieder da,
zehn kleine Zappelmänner rufen laut: Hurra!

Volksgut

Anzeige

Berliner Fasching

Junge ist als Cowboy verkleidet.

Nun spuckt sich der Berliner in die Hände 
und macht sich an das Werk der Fröhlichkeit. 
Er schuftet sich von Anfang bis zu Ende 
durch diese Faschingszeit.

Da hört man plötzlich von den höchsten Stufen 
der eleganten Weltgesellschaft längs 
der Spree und den Kanälen lockend rufen: 
"Rin in die Eskarpins!"

Und diese Laune, diese Grazie, weißte, 
die hat natürlich alle angesteckt; 
die Hand, die tagshindurch Satin verschleißte, 
winkt ganz leschehr nach Sekt.

Die Dame faschingt so auf ihre Weise: 
gibt man ihr einmal schon im Jahr Lizenz, 
dann knutscht sie sich in streng geschlossnem Kreise, 
fern jeder Konkurrenz.

Und auch der Mittelstand fühlts im Gemüte: 
er macht den Bockbierfaßhahn nicht mehr zu, 
umspannt das Haupt mit einer bunten Tüte 
und rufet froh: "Juhu!"

Ja, selbst der Weise schätzt nicht nur die hehre 
Philosophie: auch er bedarf des Weins! 
Leicht angefüllt geht er bei seine Claire, 
Berlin radaut, er lächelt ...
Jeder seins.

Kurt Tucholsky ( 1890 – 1935)

Zur Fastnachtszeit

Faschingskrapfen

Und beut der Winter auch manche Leiden, 
So will er doch nicht traurig scheiden:
Er bringt uns erst noch die Fastnachtszeit 
Mit aller ihrer Lustigkeit.

Da gibt es Kurzweil mancherlei, 
Musik und Tanz und Mummerei,
Pfannkuchen, Brezel, Kuchen und Weck',
Und Eier und Würste, Schinken und Speck.

Wir Kinder singen von Haus zu Haus 
Und bitten uns eine Gabe aus,
Und machen's hinterdrein wie die Alten 
Und wollen heuer auch Fastnacht halten.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

 Seite 1 von 3  weiter »  Letzte >
Jetzt kostenlosen Zugang zu über 40 Download-Paketen sichern Mehr erfahren »

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Gruselige Spinne

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach eine gruselige Spinne. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Bastelvideos »
Cooles Video? Dann zeig es anderen...
Anzeige
Wissen & Spaß für Schule und Familie: Kinderzeitschriften für jedes Alter
  • ✔ Stiftung Lesen empfiehlt
  • ✔ Versandkostenfrei
  • ✔ Altersgerechte Inhalte
Anzeige
Lesekompetenz & Wissen mit Spaß fördern