Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Anzeige
Elektronische Experimente: Tanzende Perlen

Tanzende Perlen

Simsalabim! Für diesen Trick braucht man keinen Zauberstab. Ein ganz normaler Bleistift tut’s auch, um Zuckerperlen zum Tanzen zu bringen... Wie das geht zeigt unser Experiment für Kinder!

Alles, was Sie für dieses Experiment brauchen:

Material für die tanzenden Perlen

  • 1 spitzen Bleistift
  • Glas- oder Plastikschüssel
  • Zuckerperlen
  • Sauberes Geschirrtuch
  • 1 alte Schallplatte

 

Anzeige

Und so geht’s:

Tanzenden Perlen

1. Nehmen Sie eine alte Schallplatte, die niemand mehr hören will. Reibe mit dem Geschirrtuch kräftig über die Platte.

Tanzenden Perlen

2. Legen Sie die Schallplatte auf die Schale.

Tanzenden Perlen

3. Lassen Sie ein paar Zuckerperlen auf die Platte fallen. Sie rollen umher und bleiben plötzlich liegen.

Tanzenden Perlen

4. Bringe nun die Bleistiftspitze dicht an eine der Perlen...

Knisternd!

Wenn man die Platte mit dem Geschirrtuch abrubbelt, lädt sie sich elektrisch auf – an einigen Stellen mehr, an anderen weniger. Die Perlen rollen zu den Stellen mit der stärksten elektrischen Aufladung und bleiben dort liegen. An der Bleistiftspitze nimmt die elektrische Aufladung ab, weil das Graphit der Mine Elektrizität ableitet. Deswegen springen die Perlen weg – zu stärker aufgeladenen Stellen.

Elektrische Ladungen, die durch Reibungselektrizität entstehen, gibt es überall. Denkt man nur daran, was mit den Haaren passiert, wenn man einen Wollpullover auszieht: Die Haare knistern, stehen waagerecht vom Kopf ab und bleiben am Pullover kleben.Wenn man aus dem Auto steigt und die Karosserie berührt oder über Kunststoffboden geht und an eine Türklinke greift, kannst man einen leichten elektrischen Schlag bekommen.

Auch die Atmosphäre der Erde lädt sich ständig elektrisch auf. Irgendwann ist das elektrische Feld zwischen Wolken und Erde so groß, dass es einen Kurzschluss gibt: Ein Blitz entsteht!

Himmlischer Kurzschluss: Die Spannung zwischen Wolken und Erde entlädt sich in Blitzen

Gewitter

Was passiert:

Die Perle springt weg und wirbelt herum! Aber das hat nichts mit Zauberei zu tun. Und die auf die Platte gepresste Musik spielt auch keine Rolle dabei. Es ist die Reibungselektrizität, die die Zuckerperlen zum Tanzen bringt. 

Für große und kleine Tierfreunde
Zum Vorzugspreis nur für kurze Zeit:

Jetzt Probe-Abo sichern!

Sicherlich wollen auch Sie nur das Beste für Ihr Kind: Pädagogisch wertvoller Lesespaß fördert spielerisch die Fähigkeiten Ihres Kindes. Überzeugen Sie sich selbst:
  • 3 Ausgaben „Tierfreund“ – das junge Wissensmagazin für Kinder von 8 bis 13 Jahre
  • Jeden Monat neu: Tolle Beiträge mit super Fotos von Tieren aus der ganzen Welt zum Lesen, Lernen und Entdecken
  • Im Probe-Abo für nur € 10,80
Jetzt bestellen – Ihre Kinder werden es lieben! JA, ich will testen!
Jetzt kostenlosen Zugang zu über 40 Download-Paketen sichern Mehr erfahren »

Bastelvideo für Kinder

Basteltipp: Stolzer Origami-Pfau

Mit unserer Anleitung basteln Sie ganz einfach einen schönen Origami-Pfau. Weitere tolle Bastelvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Bastelvideos »
Cooles Video? Dann zeig es anderen...

Experiment für Kinder: Fliegende Papiermännchen

Experimente für Kinder: Elektrizität besteht meist aus ausgeglichen positiven und negativen Ladungen. Durch Reibung können Elektronen überspringen ...

Orkan in der Nase

Was passiert, wenn wir Niesen müssen? Machen Sie mit Ihrem Kind unser Experiment und erfahren, dass wir Menschen mit Orkangeschwindigkeit Niesen! ...

Anzeige
Lesekompetenz & Wissen mit Spaß fördern